Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Schweitenkirchen  |  E-Mail: info@schweitenkirchen.de  |  Online: http://www.schweitenkirchen.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
15.11.2018

Mit der Maus ins Rathaus - 24-Stunden-Online-Bürgerservice

sicherer externer Link im neuen Fenster: Hochwasserinfo Bayern

Hochwasserinfo Bayern

Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) als oberste Landesbehörde für die Wasserwirtschaft hat mit dem Aktionsprogramm 2020plus eine landesweite Hochwasserschutzstrategie erarbeitet und finanziert verschiedenste Maßnahmen.

Webcam_Titelbild

Webcams Bayerninfo zur A9

Durch Klick auf das obige Foto gelangen Sie zu den Webcamfotos über die aktuelle Verkehrslage auf der Autobahn A9. Diese Fotos werden zur Verfügung gestellt von www.bayerninfo.de.

Homepage der Firma PiWi und Partner

Happy Birthday Gabi Kaindl!

Zum sechzigsten Geburtstag gratulierten am Dienstag, 09.10.2018 im Rahmen der Gemeinderatssitzung der erste Bürgermeister Albert Vogler, die Mitgliederinnen und Mitglieder des Gemeinderats und alle Anwesenden der zweiten Bürgermeisterin Gabi Kaindl.
Gabi_Kaindl_Geburtstag
Unser Bild zeigt (von links) 1. Bürgermeister Albert Vogler, 2. Bürgermeisterin und Jubilarin Gabi Kaindl, 3. Bürgermeister Karl Schaubeck

Albert Vogler leitete seine Laudatio mit einem Zitat von Johann Wolfgang von Goethe ein:

 

„Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch tun.“

 

Dieses Zitat, so Vogler weiter, passe wohl am besten zu Gabi Kaindl. Bereits seit siebenundzwanzig Jahren ist Gabi Kaindl ehrenamtlich im Gemeinderat und seit mittlerweile zweiundzwanzig Jahren steht sie als zweite Bürgermeisterin im Dienst für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Schweitenkirchen und setzt sich für die Belange der Gemeinde ein. Dabei konnte sie stets traumhafte Wahlergebnisse erzielen. Dies zeigt, so der erste Bürgermeister, dass die Arbeit von ihr sehr geschätzt wird. "Ich kenne keine Frau, die das länger gemacht hat.“, so Rathauschef weiter. „Wir sind einfach froh, dass wir Dich haben."


So rief die stellvertretende Rathauschefin auch das Kinderferienprogramm und das Feriendorf „Schweidinokirchen“ ins Leben. Letzteres hat mittlerweile ein Alleinstellungsmerkmal im gesamten Landkreis und ist bei den Kindern und Jugendlichen überaus beliebt. Auch den offenen Jugendtreff in Schweitenkirchen hat die Gemeinde dem Engagement von Gabi Kaindl zu verdanken.

 

Für all ihr umfangreiches Wirken und ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohl der Allgemeinheit bedankten sich sowohl der erste Bürgermeister Albert Vogler, als auch der dritte Bürgermeister Karl Schaubeck im Namen des Gemeinderats und der gesamten Gemeinde bei Gabi Kaindl mit einem Blumenstrauß.

drucken nach oben