Gemeinde Schweitenkirchen - Kreisstraße PAF 25 in Schweitenkirchen offiziell frei gegeben
Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Schweitenkirchen  |  E-Mail: info@schweitenkirchen.de  |  Online: http://www.schweitenkirchen.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
13.08.2018

Mit der Maus ins Rathaus - 24-Stunden-Online-Bürgerservice

sicherer externer Link im neuen Fenster: Hochwasserinfo Bayern

Hochwasserinfo Bayern

Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) als oberste Landesbehörde für die Wasserwirtschaft hat mit dem Aktionsprogramm 2020plus eine landesweite Hochwasserschutzstrategie erarbeitet und finanziert verschiedenste Maßnahmen.

QR_Code_App

1713.png

Webcam_Titelbild

Webcams Bayerninfo zur A9

Durch Klick auf das obige Foto gelangen Sie zu den Webcamfotos über die aktuelle Verkehrslage auf der Autobahn A9. Diese Fotos werden zur Verfügung gestellt von www.bayerninfo.de.

Homepage der Firma PiWi und Partner

Kreisstraße PAF 25 in Schweitenkirchen offiziell frei gegeben

Kreisstraße PAF 25 in Schweitenkirchen offiziell frei gegeben
Die Kreisstraße PAF 25 in Schweitenkirchen ist jetzt offiziell für den Verkehr frei gegeben. Landrat Martin Wolf und Bürgermeister Albert Vogler schnitten das symbolische Band zusammen mit weiteren Verantwortlichen durch. Foto: Fuchs

Mit dem kirchlichen Segen von Dekan Alexander Weber wurde jetzt die neu gestaltete Kreisstraße PAF 25 (Dr.-Hans-Eisenmann.Str.) in Schweitenkirchen durch Landrat Martin Wolf und Bürgermeister Albert Vogler offiziell für den Verkehr frei gegeben. Anwesend waren neben den Mitgliedern des Bau- und Vergabeausschusses des Landkreises und des Schweitenkirchener Gemeinderates auch Vertreter des Staatlichen Bauamts Ingolstadt, der Regierung von Oberbayern, des Ingenieurbüros WipflerPLAN, der bauausführenden Firma Schelle sowie Anlieger und Grundeigentümer.

Martin Wolf lobte die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten bei dem Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Pfaffenhofen und der Gemeinde Schweitenkirchen. „Besonders hervorzuheben sind die verständnisvollen Anlieger, die mit den Behinderungen leben mussten. Ein großer Dank geht auch an die Grundstückseigentümer, die den notwendigen Grund für die Gehwege abgetreten haben“, so der Landrat. Dem Ingenieurbüro WipflerPLAN und der Firma Schelle dankte Martin Wolf für die hervorragende Planung und Ausführung.

Die Gesamtkosten für Fahrbahn und Gehwege betragen insgesamt rund 1,36 Mio. €. Die Fördermittel belaufen sich auf rund 490.000 €. Die Baulänge betrug insgesamt 720 Meter. Mit den Arbeiten wurde 2015 begonnen. Nach einer Pause 2016 wurde die Maßnahme kürzlich fertig gestellt.

Neben den Straßenbauarbeiten wurden u.a. der Kanal und die Wasserleitung bereits im Vorgriff in den Jahren 2015 und 2016 erneuert. Der Wasserzweckverband Paunzhausener Gruppe hat für Wasserleitungen 300.000 € investiert auf den Kanal entfielen rund 500.000 €.

drucken nach oben