Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Schweitenkirchen  |  E-Mail: info@schweitenkirchen.de  |  Online: http://www.schweitenkirchen.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
20.09.2018

Ihre Briefwahlunterlagen zur Landtags- und Bezirkstagswahl 2018 können Sie unmittelbar hier über unsere Homepage durch Klick auf "Briefwahlunterlagen jetzt online beantragen" (s. oben) , aber auch über die kostenlose App der Gemeinde Schweitenkirchen unter dem Menüpunkt "Service" beantragen.
Über den nachfolgenden QR-Code können Sie sich die App der Gemeinde kostenlos auf Ihr Smartphone holen.

 

QR_Code_App


Hinweis:Dieser QR-Code stellt eine Verbindung zu „Google play“ her. Diese steht exemplarisch. Die Bürger-App ist auch über viele weitere Stores kostenlos zum Download erhältlich!

Mit der Maus ins Rathaus - 24-Stunden-Online-Bürgerservice

sicherer externer Link im neuen Fenster: Hochwasserinfo Bayern

Hochwasserinfo Bayern

Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) als oberste Landesbehörde für die Wasserwirtschaft hat mit dem Aktionsprogramm 2020plus eine landesweite Hochwasserschutzstrategie erarbeitet und finanziert verschiedenste Maßnahmen.

Webcam_Titelbild

Webcams Bayerninfo zur A9

Durch Klick auf das obige Foto gelangen Sie zu den Webcamfotos über die aktuelle Verkehrslage auf der Autobahn A9. Diese Fotos werden zur Verfügung gestellt von www.bayerninfo.de.

Homepage der Firma PiWi und Partner

Landkreis-Förderprogramm „Energieeinsparung“ wird fortgeführt

Landkreis Wappen

Der Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm unterstützt die Bemühungen der Bürgerinnen und Bürger zur Erhöhung der Gebäudeenergieeffizienz. 2017 wird daher das Landkreis-Förderprogramm „Energieeinsparung“ mit einigen Änderungen fortgeführt. „Die Zuschüsse für den Heizungspumpentausch und den hydraulischen Abgleich von Heizungsanlagen werden auf Grund des neuen BAFA-Förderprogramms Heizungsoptimierung gestrichen“, so Doris Rottler, zuständig für Energie und Klimaschutz am Landratsamt. Der Landkreis gewähre aber nach wie vor Zuschüsse zur Energieberatung in Wohngebäuden vor Ort und zur Erneuerung der Fenster. Doris Rottler: „Bei der Fenstererneuerung kann dann ein Zuschuss beantragt werden, wenn alle in der Außenwandfläche liegenden Fenster erneuert werden und die KfW-Förderung in Anspruch genommen wird.“ Die Förderung erfolge im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel nach dem Windhundprinzip. Die Details sind den Richtlinien zum Förderprogramm zu entnehmen.
Weitere Informationen gibt es am Landratsamt bei Harald Wunder unter Tel. 08441 27-399 oder in den Energiesprechstunden des Landkreises.

drucken nach oben