Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Schweitenkirchen  |  E-Mail: info@schweitenkirchen.de  |  Online: http://www.schweitenkirchen.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
22.06.2017

Mit der Maus ins Rathaus - 24-Stunden-Online-Bürgerservice

QR_Code_App

1713.png

externer Link im neuen Fenster: Standort Defibrillatoren

Standort Defibrillatoren

Defibrillatoren können leben retten. In der Gemeinde Schweitenkirchen existieren mehrere Standorte. Wo genau sich Defibrillatoren befinden, erfahren Sie über diesen Link, der Sie zum Defikataster führt.

Webcam_Titelbild

Webcams Bayerninfo zur A9

Durch Klick auf das obige Foto gelangen Sie zu den Webcamfotos über die aktuelle Verkehrslage auf der Autobahn A9. Diese Fotos werden zur Verfügung gestellt von www.bayerninfo.de.

Homepage der Firma PiWi und Partner

Aufmessarbeiten, Ermittlung der vorhandenen Geschossflächen

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

in den nächsten Wochen finden Aufmessarbeiten zur Ermittlung der vorhandenen Geschossflächen der Gebäude im Einzugsgebiet der Entwässerungseinrichtung Schweitenkirchen als Grundlage für die Erhebung von Verbesserungs- und Erneuerungsbeiträgen statt.

 

Veranlassung:

Im Gebiet der Entwässerungseinrichtung der Gemeinde Schweitenkirchen wurden und werden zahlreiche Verbesserungs- und Erneuerungsmaßnahmen durchgeführt. Unter anderem mussten diverse Kanäle erneuert bzw. saniert werden. Für die Kläranlagen Schweitenkirchen und Holzhausen war die gesetzlich geforderte 3. Reinigungsleistung durch Phosphatfällung zu errichten.

Die Gemeinde wird einen Verbesserungs- und Erneuerungsbeitrag zur Deckung ihres Aufwandes erheben. Der Beitrag wird für bebaute, bebaubare oder gewerblich genutzte oder gewerblich nutzbare Grundstücke erhoben, sowie für Grundstücke und befestigte Flächen, die keine entsprechende Nutzungsmöglichkeit aufweisen, auf denen aber tatsächlich Abwasser anfällt.

 

Vorgehensweise:

Die Gemeinde Schweitenkirchen hat das Ing.Büro WiplferPLAN mit der Ermittlung der beitragsrechtlich relevanten Grundstücks- und Geschossflächen beauftragt. Dazu wird für das Gebiet der Entwässerungseinrichtung der Gemeinde Schweitenkirchen eine Bestandsaufnahme durchgeführt.

 

Aufmessarbeiten:

Die konkrete Begehung der Grundstücke begann im Mai und wird noch einige Wochen in Anspruch nehmen. Die Mitarbeiter der Firma WipflerPLAN werden sich mit einem Schriftstück der Gemeinde Schweitenkirchen ausweisen.

Bitte gestatten Sie den Mitarbeitern von WipflerPLAN Zutritt zum Grundstück und zu den Gebäuden, erteilen Sie die erforderlichen Auskünfte und lassen Sie die Vermessung zügig durchführen. Sollten Sie nicht angetroffen werden, ein Kontakt aber notwendig erscheinen, erhalten Sie eine schriftliche Nachricht mit der Handynummer des jeweiligen Aufmessers. Bitte vereinbaren Sie möglichst bald einen Termin.

In diversen Fällen, z.B. bei ausgebauten Dachgeschossen bzw. Teilunterkellerungen usw. bedarf es einer örtlichen Einsicht, um die exakten Maße feststellen zu können.

 

Informationen zur Berechnung der Geschossflächen:

Die Geschossfläche wird nach den Außenmaßen in allen Geschossen aufgenommen. Keller werden mit der vollen Fläche herangezogen. Dachgeschosse nur soweit sie ausgebaut sind. Balkone, Loggien und Terrassen bleiben außer Ansatz, wenn und soweit sie über die Gebäudefluchtlinie hinausragen. Garagen gehen nur dann in die Berechnung ein, wenn sie einen Schmutzwasseranschluss haben. Bei Grundstücken, für die eine gewerbliche Nutzung ohne Bebauung zulässig ist, sowie bei sonstigen unbebauten Grundstücken wird als Geschossfläche ein Viertel der Grundstücksfläche in Ansatz gebracht.

 

Wie es weiter geht:

Nach Beendigung der Aufmessarbeiten werden Ihnen ein Informationsschreiben sowie ein Erfassungsbogen zugeschickt, anhand derer Sie die ermittelten Flächen nochmal überprüfen können. Sollten sich Korrekturen ergeben, ist der Erfassungsbogen auszufüllen und bis Ende August an die Gemeinde zurückzusenden. Die Beitragsbescheide werden Ihnen nach derzeitigen Planungen voraussichtlich im Herbst 2017 zur Zahlung einer 1. Rate zugeschickt. Weitere zwei Raten sind im Rahmen dieses Zeitplans im Frühjahr 2018 sowie im Herbst 2018 vorgesehen und zur Zahlung fällig.

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Albert Vogler

1. Bürgermeister

drucken nach oben