Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Schweitenkirchen  |  E-Mail: info@schweitenkirchen.de  |  Online: http://www.schweitenkirchen.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
22.06.2017

Mit der Maus ins Rathaus - 24-Stunden-Online-Bürgerservice

QR_Code_App

1713.png

externer Link im neuen Fenster: Standort Defibrillatoren

Standort Defibrillatoren

Defibrillatoren können leben retten. In der Gemeinde Schweitenkirchen existieren mehrere Standorte. Wo genau sich Defibrillatoren befinden, erfahren Sie über diesen Link, der Sie zum Defikataster führt.

Webcam_Titelbild

Webcams Bayerninfo zur A9

Durch Klick auf das obige Foto gelangen Sie zu den Webcamfotos über die aktuelle Verkehrslage auf der Autobahn A9. Diese Fotos werden zur Verfügung gestellt von www.bayerninfo.de.

Homepage der Firma PiWi und Partner

Tolles Ergebnis bei Stallweihnacht in Sünzhausen

Am 18. Dezember 2016 fand auf dem Hof der Familie Huber in Sünzhausen die Stallweihnacht statt. Der tolle Erlös aus der Aktion wurde nun der Gemeinde Schweitenkirchen für das Konto "Bürger in Not" übergeben.
Stallweihnacht_2016
Unser Bild zeigt von links nach rechts bei der Spendenübergabe: Martina Huber, Eva Huber, Samuel Huber, 1. Bürgermeister Albert Vogler, Matthias Heilmeier und Maria Heilmeier

Auf dem Anwesen der Familie Huber in Sünzhausen – auch „Moarhof“ genannt – fand am 18. Dezember 2016 traditionell die Stallweihnacht statt. Im Rahmen der Stallweihnacht wurden auch gespendete Plätzchen und selbstgemachter Glühwein verkauft. Der Sohn von Martina und Andreas Huber, Samuel, stellte für diese Aktion extra seine Hütte als Verkaufsstand zur Verfügung und übernahm den Verkauf gleich obendrein mit Freude.
Dabei konnte das tolle Ergebnis von 200,00 Euro erzielt werden. Dieser Erlös kommt nun dem Konto „Bürger in Not“ der Gemeinde Schweitenkirchen zu Gute, um so bei Bedarf bedürftigen Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu helfen. Erster Bürgermeister Albert Vogler freute sich, als er symbolisch den Scheck hierfür in Empfang nehmen konnte und bedankte sich gleichzeitig bei allen Beteiligten.

drucken nach oben