Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Schweitenkirchen  |  E-Mail: info@schweitenkirchen.de  |  Online: http://www.schweitenkirchen.de

 

Schrift­größe

 
Letzte Änderung:
22.09.2017

Mit der Maus ins Rathaus - 24-Stunden-Online-Bürgerservice

QR_Code_App

1713.png

externer Link im neuen Fenster: Standort Defibrillatoren

Standort Defibrillatoren

Defibrillatoren können leben retten. In der Gemeinde Schweitenkirchen existieren mehrere Standorte. Wo genau sich Defibrillatoren befinden, erfahren Sie über diesen Link, der Sie zum Defikataster führt.

Webcam_Titelbild

Webcams Bayerninfo zur A9

Durch Klick auf das obige Foto gelangen Sie zu den Webcamfotos über die aktuelle Verkehrslage auf der Autobahn A9. Diese Fotos werden zur Verfügung gestellt von www.bayerninfo.de.

Homepage der Firma PiWi und Partner

Ein Minus von 54 Personen in der Gemeinde Schweitenkirchen

Gemeindestatistik 2016

Nach einem stetigen Bevölkerungszuwachs in den Jahren von 2009 bis 2015 um 420 Personen, verzeichnet das vergangene Jahr einen Rückgang der Einwohner um 54 Personen.

 

Von den zum Jahresende registrierten 5.305 (5.359 Vorjahr) Bürgerinnen und Bürgern sind 5.176 Einwohner mit erstem Wohnsitz und 129 mit Zweitwohnsitz gemeldet.

Die Einwohner gliedern sich auf in 2.777 Männer und 2.528 Frauen. Das ergibt einen deutlichen Männerüberschuss von 249 Personen.

Alterspyramide
 

 Asylanten

Am 1. Januar 2016 sind 35 Asylanten in der Gemeinde gemeldet.

 

Ausländer
Zu Beginn dieses Jahres lebten 573 Ausländer in der Gemeinde und damit um 17 Personen weniger als noch im Vorjahr. Aus EU-Staaten leben 435 (-15) bei uns und aus nicht EU-Ländern stammen 138 (-2) Menschen.

 

Unsere ältesten drei Bürger sind Frauen
Der älteste Gemeindebürgerin wohnt in Schmiedhausen und jährte sich im Januar zum 94sten Mal. Die zweitälteste Bürgerin ist Sünzhauserin und darf im Juli zum 94sten Mal feiern. An dritter Stelle ist eine Bürgerin aus Giegenhausen, sie feiert im Mai ihren 93. Geburtstag.

 

Der Heiratszahlen sind leicht gesunken

26 heiratswillige Paare gaben sich im Standesamt Schweitenkirchen das Ja-Wort.

Während im Jahr 2013 nur 17 Paare heirateten, trauten sich 2014 schon 29 Paare und im vorletzten Jahr verließen sogar 30 Ehepaare das Standesamt. Leicht zurück ging es 2016 mit 26 Paaren.

 

55 Babys kamen 2016 zur Welt

Weniger Heiraten – weniger Babys? Nein das eine hat mit dem anderen nichts zu tun aber die Geburtenzahl war erstmals nach fünf Jahren rückläufig. 2016 erblicken 55 (63 Vorjahr) Kinder das Licht der Welt, was 12,7 % weniger als im Jahr 2015 ist. Es sind deutlich mehr Mädchen (35) als (20) Buben geboren worden.

Magdalena war der Renner bei den Vornamen der Mädchen ihn gab es viermal, sowie je zwei Theresa und Anika. Lukas, Max(imilian) und Noah wurden je zwei Jungs genannt.

Der Trend der altbayerischen Vornamen hält sich eisern und ist neben den aktuellen modernen Vornamen voll im Trend.

 

32 Todesfälle
2016 sind 32 Personen gestorben – letztes Jahr waren es 36. Die Differenz zwischen den Zahl der Geburten (55) und Todesfälle (32) ergab für das Jahr 2016 in der Gemeinde Schweitenkirchen 23 Geburten mehr als Sterbefälle.

 

Kirchenaustritte hielten sich die Waage

Von der Kirche ausgetreten sind 27 (+-0) Personen, genauso viele wie im Vorjahr. Davon 22 (+2 zum Vorjahr) aus der katholischen und 5 (-2 zum Vorjahr) aus der evangelischen Kirche.

drucken nach oben